COACHING für Privatpersonen

Die Aufgabe des Coachingprozesses ist es die Kräfte, welche den Menschen zum eigenständigen Erkennen und Handeln bewegen zu wecken, zu entwickeln und zu unterstützen. dabei nimmt das existenzielle Coaching Bezug zu den Grundfragen der Existenz…

… Ich bin – aber kann ich sein?

… Ich lebe – aber mag ich leben?

… ich bin ich – aber darf ich so sein?

… ich lebe – aber wofür soll mein Leben gut sein?


Die Themenfelder

Faktizität – Sein können

Unsicherheiten, Ängste, Vertrauen, Eifersucht, Möglichkeiten, Begrenzungen, Können, …

Wert – Leben mögen

Beziehung, Blockaden, Fühlen, Leid, Trauer, Überforderung, Erschöpfung, Vitalität, …

Identität – So sein dürfen

Eigenes entwickeln, Haltung, Entscheidungen, Persönlichkeitsentwicklung, sich zeigen, gesehen werden …

Sinn – sinnvolles Handeln

Orientierung, Sinnkrisen, Zukunft, Eigener Betrag leisten, Aufgabe, Kontext, …


Was ist existenzielles Coaching?

Existentielles Coaching geht von einem existenzphilosophischen Menschenbild aus, das den Menschen als dialogisches Wesen versteht, das auf die Welt und die konkreten Anfragen aus Innenwelt und Aussenwelt ausgerichtet ist. Im Mittelpunkt der Theorie stehen die Begriffe Existenz, Erfüllung, Zustimmung, Freiheit, Verantwortung, Sinn.

Existenzielles Coaching – Wege zu einer erfüllten Existenz

Existentielles Coaching ist ein Ansatz, der an der Person des Menschen und der existentiellen Struktur des Lebensvollzugs ansetzt. Unter Existenz wird ein sinnvolles, in Freiheit und Verantwortung gestaltetes Leben verstanden. Doch wie können solch abstrakte und komplexe Themen für die Arbeit im Coaching übersetzt und anwendbar gemacht werden? Existentielles Coaching hat hierfür – auf den Erkenntnissen und Erfahrung der existenzanalytischen Psychotherapie und Beratung – Modelle und Methoden entwickelt, die dazu einen lebenspraktischen Zugang bieten und die wesensmäßige Entfaltung des Menschen fördern.